Mooreiche

Die Mooreiche

Sie entsteht aus Eichenstämmen, die über einen Zeitraum von Jahrhunderten oder Jahrtausenden in Moor oder Sumpflandschaften gelegen haben

Man spricht von subfossilem Eichenholz

Eichenstämme liegt zwischen 600 und bis zu 8.500 Jahren.

Die Veränderung ist ein langsamer, langwieriger Prozess.

Die herrschenden Lagerbedingungen bestimmen entscheidend den Grad der Farbänderung, Intensität und sonstige Veränderung der Holzeigenschaften.

Mooreiche ist eine Seltenheit und daher sehr gefrag

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt